3D Profi Logo klein

Tel.: 07082/4229677
E-Mail: info@3d-profi.info

Edle Oberflächen für hochwertige Produktanwendungen

Bei einigen Anwendungen der Kunststoff-Bauteile reicht die reine 3D Druck-Qualität nicht aus, um den hohen Anforderungen gerecht zu werden. Um diese zu erreichen, setzen wir zur Qualitätsverbesserung verschiedene Zusatzbearbeitungsverfahren ein. Dabei unterstützen wir die am häufigsten in der SLS-Technologie verwendeten Zusatzbearbeitungs-Möglichkeiten.

Gleitschleifen

Das Gleitschleifen ist ein trennendes Verfahren zur Oberflächenveredelung von Bauteilen. Das Werkstück wird zusammen mit Schleifkörpern und einem Zusatzmittel in wässriger Lösung als Schüttgut in einen Behälter gegeben. Durch eine rotierende Bewegung des Arbeitsbehälters entsteht eine Relativbewegung zwischen Werkstück und Schleifkörper, die einen Materialabtrag am Werkstück verursacht. Durch das Gleitschleifen sollen vor allem Pulverpartikel, die am SLS-Bauteil anhaften und nicht mit dem Bauteil verschmolzen sind, abgetragen werden.

Verdichtungsstrahlen

Das Verdichtungsstrahlen gehört zur Strahltechnik, bei der Strahlmittel mit Hilfe von Druckluft mit hoher Geschwindigkeit auf Werkstücke gelenkt werden. Das Strahlergebnis hängt neben verschiedenen Maschinentypen und Einstellparametern im Wesentlichen von der Art des Strahlmittels ab. Beim Verdichtungsstrahlen werden Keramikkugeln verwendet. Durch den Strahlprozess werden die Poren der SLS Bauteile verschlossen. Die Oberflächen sind nach dem Prozess schmutzresistenter und matt glänzend.

Verdichtungstrahlen

Einfärben

Das Einfärben der Polyamid-Bauteile erfolgt automatisiert in einer Färbeanlage und ermöglicht es, Bauteile in jeder gewünschten RAL-Farbe einzufärben. Die Bauteile werden dazu in Wasser auf Färbetemperatur erhitzt, das Färbemittel aus einer Kartusche dazugegeben und während ca. 1,5 Stunden Einwirkzeit nehmen die Bauteile die Farbpigmente auf. Dabei dringt die Farbe tief in das Bauteil ein und lässt sich später mit Wasser nicht mehr auswaschen. Bauteile können mit diesem Verfahren immer nur einfarbig gefärbt werden.

Da Polyamid-Pulver nicht UV-beständig ist, sorgt die Färbung für einen UV-Schutz, der sehr langlebig ist. Um bestmögliche und gleichmäßige Färbungen zu erzielen, werden die Bauteile vor dem Färbegang und danach mittels Verdichtungsstrahlen behandelt. Dadurch bekommen die Bauteile zusätzlich auch noch einen Glanzeffekt.

Montage

In unserer Montageabteilung können wir für Sie 3D Druck Bauteile mit weiteren Elementen wie Federn oder Dichtungen zum fertigen Endprodukt zusammenbauen. Um eine effiziente und einwandfreie Montage zu gewährleisten, entwickeln wir entsprechende Vorrichtungen.

3D Druck Baugruppe

 Gerne beraten wir Sie über die Möglichkeiten für Ihr individuelles industrielles Fertigungsprodukt.